CompanyMood
Führungskräfte unterstützen - Mitarbeiterfeedback mit CompanyMood
News

Anonymität – warum wir bei der Anmeldung nach dem Namen fragen

Vereinzelt erreichen uns Fragen von MitarbeiterInnen, die von der Anmeldemaske verunsichert sind. Direkt nach der Einladung durch das Unternehmen, registrieren sich die MitarbeiterInnen das erste Mal bei CompanyMood mit Ihrem Namen und Vornamen, Email Adresse und einem Passwort, um regelmäßig an der Stimmungsbewertung teilnehmen zu können. Einmal registriert, reicht wie üblich ein Login mit Eingabe der Email Adresse und Passwort.

„Die Abstimmung ist doch anonym, warum möchtet Ihr denn bei der Anmeldung meinen vollen Namen?“

Nachvollziehbar, dass diese Frage gestellt wird. Natürlich ändert die Eingabe des Namens nichts an der vom Unternehmen eingestellten Anonymität bei der Umfrage. Wenn es darum ginge eine Identifikation durchzuführen, wäre doch in 98% der Fälle die Email völlig ausreichend. Speziell wenn es sich um die Firmen-Email handelt, die oft noch den vollen Namen enthält. Die Erfassung des Vor- und Nachnamen hat also andere Gründe, die wir euch gerne erklären möchten.

Dein Name zur personalisierten Ansprache

Eine persönliche Ansprache ist ohne vollen Namen nicht möglich. Wer nutzt schon gerne ein Tool, in dem er selbst immer mit „vorname.name@email.de“ angesprochen wird. Du hast einen Namen und so möchten wir gerne alle Nutzer auch persönlich ansprechen. Noch nutzen wir die persönliche Ansprache in vielen Bereichen nicht. In Zukunft möchten wir dich jedoch mit einem Namen ansprechen, du bist eben „Sabine, Daniel oder Markus“ und nicht eine Email Adresse.

Verwaltung der MitarbeiterInnen

Die Verwaltung der eingeladenen MitarbeiterInnen kann über Email Adressen und Namen erfolgen, Manchmal entspricht die Email-Adresse auch nicht einem vollen Namen (z.b cs@meinefirma.com), dann ist es zur Verwaltung der eingeladenen Personen nützlich, nach einem Namen suchen zu können. Die Verwaltung der MitarbeiterInnen hat zu den Stimmungsabgaben keinerlei Verbindung und ist somit auch nicht zur Identifikation brauchbar. Die Verwaltung der MitarbeiterInnen wird zur Einladung aller MitarbeiterInnen und zur Abrechnung in CompanyMood benötigt.

Wir hoffen wir konnten diese Frage klären und freuen uns über eure Rückmeldungen.

Orlando Policicchio

Online Marketer & Gründer, politisch, musikalisch... meist gut gelaunt ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.