CompanyMood©️
Führungskräfte unterstützen - Mitarbeiterfeedback mit CompanyMood
Benefits Employer Branding Mitarbeiterzufriedenheit News

Mitarbeiterangebote: Corporate Benefits erfreuen sich steigender Beliebtheit

Der Arbeitsmarkt in Deutschland steht erneut vor großen Herausforderungen. Der Fachkräftemangel nimmt weiter zu und es war schonmal leichter wichtige Positionen passgenau zu besetzen. Umso wichtiger ist die Bindung vorhandener Talente und eine positive Arbeitskultur, um das Unternehmen gegen die Krisen unserer Zeit zu stärken.

Ein durchdachtes Employer Branding kann dabei helfen Mitarbeitende wie Stakeholder zu binden. Benefits sind im Werkzeugkasten des Employer Branding ein effektives Tool, um positive Erfahrungen mit dem Arbeitgeber zu verstärken. Welche Benefits bei Mitarbeitenden besonders beliebt sind und eine Übersicht von steuerbegünstigten Benefits zur Inspiration, haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Mitarbeiterangebote im Trend

Gibt es Benefits die bei deinen MitarbeiterInnen besonders beliebt sind? Welche „Goodies“ könnten trotz hoher Kosten besonders effektiv sein und wie können Unternehmen beim der Benefits von Steuervorteilen profitieren? Unternehmen sollten diese Fragen vorab genau beleuchten, um die Palette der Mitarbeiterangebote individuell passend ins Unternehmen zu implementieren. Gleichzeitig kann wirtschaftlich agiert und einen Mehrwert für Unternehmen und Mitarbeitende erreicht werden.

„Welche ‚Benefits‘ oder Vorteile sollte dir dein optimaler Arbeitgeber bieten?“ lautete eine Umfrage von Statista im Dezember 2020. Faires Gehalt, die Sicherheit des Jobs und flexible Arbeitszeiten wurden dabei am häufigsten genannt. Nicht zuletzt durch die Covid-Krise wird die Möglichkeit remote zu arbeiten stärker gewichtet und ist für die Unternehmen, wenn alle Hürden für mobiles Arbeiten überwunden sind, ein großer Vorteil bei der Bindung von Talenten.
Danach werden selbständiges Arbeiten, Aufstiegsmöglichkeiten und ein interessantes Aufgabenfeld (evtl. auch ‚Purpose‘) als wichtigste Kriterien genannt. Die Identifikation mit dem Unternehmen hingegen, ist nur für wenige wichtig. Zeit die Ärmel hochzukrempeln und zu erkennen, dass eine „Unsere Werte“-Powerpoint nicht ausreicht.

Benefits-Mitarbeiterangebote-Umfrage-Statista


Mitarbeiterangebote und ihr Mehrwert

Der „Purpose (Sinnhaftigkeit) eines Jobs: Sprich eine sinnvolle Aufgabe mit interessantem Aufgabenfeld zu erfüllen, erfreut sich bei BewerberInnen weiterhin großer Beliebtheit. Aufstiegsmöglichkeiten durch Weiterbildung, persönliche Weiterentwicklung und Selbstverwirklichung können mit Benefits, wie persönliche Beratungen durch einen Coach, die Möglichkeit ein Sabbatical einzulegen oder durch aktive Förderung von Weiterbildungen bedient werden. Diese Benefits können einen hohen Mehrwert haben, da zufriedene und entspannte MitarbeiterInnen nachweislich produktiver sind. Während Weiterbildungen immer angeboten werden sollten, gibt es sowohl günstige wie kostenintensive Corporate Benefits. Zu den aufwendigeren Benefits gehören auch ein hausinternes Fitnessstudio oder eine Kita, die sich hoher Beliebtheit erfreuen und bei der Unternehmenswahl das Zünglein an der Waage sein können.

Firmeneigene Kitas und Fitness-Studios sind beliebt aber auch kostenintensiv.
Firmeneigene Kitas und Fitness-Studios sind beliebt aber auch kostenintensiv.

Neben kostenintensiven Benefits gibt es auch Zusatzleistungen, die finanziell weniger schwergewichtig sind und trotzdem für Freude bei den Mitarbeitenden sorgen. Folgend findest du eine kleine Übersicht von möglichen Benefits.

11 steuerbegünstigte Benefits

Hinweis

Die genannten Tipps sind ohne Gewähr und ersetzen keine steuer- und arbeitsrechtliche Beratung. Bitte informiere dich vor der Umsetzung bei entsprechenden Experten, ob die Regelung noch gilt und für dein Unternehmen sinnvoll ist.

1. Betriebliche Altersvorsorge mit Entgeltumwandlung

Arbeitnehmende investieren einen Teil des Bruttogehaltes für einen monatlichen Versicherungsbeitrag und bezahlen für diesen Betrag keine Steuern und Sozialabgaben. Zudem zahlt der Arbeitgeber einen Zuschuss in Höhe von 15 – 50 Prozent on top, der für den Arbeitgeber ebenso abgabenbefreit ist. Dieses Instrument wird gerne als Alternative zu einer Gehaltserhöhung eingesetzt und fördert gleichzeitig die Mitarbeiterbindung. 

2. Steuerfreier Sachbezug

Sachbezüge können Warengutscheine, Sachgeschenke, Tankgutscheine und Mitgliedschaften in Höhe von bis zu 50 Euro sein. Ein Sachbezug ist so gesehen eine Zusatzleistung, die einen geldwerten Vorteil erbringt. Die steuerliche Freigrenze wurde ab 01.01.2022 vom Bundesamt für Finanzen von 44 auf 50 Euro monatlich erhöht. Bis zu 600 Euro jährlich sind somit für beide Parteien steuer- und sozialabgabenfrei.

3. Sachgeschenke zu besonderen Anlässen

Durch Sachgeschenke haben Unternehmen die Möglichkeit ihren MitarbeiterInnen mit kleinen Aufmerksamkeiten bei besonderen Ereignissen zu erfreuen. Wichtige berufliche Ereignisse können ein Firmenjubiläum, eine bestandene Prüfung, Beförderung oder Verabschiedung sein. Wichtige persönliche Ereignisse sind der Geburtstag, Hochzeit oder die Geburt eines Kindes. Bis zu einer Freigrenze von 60 Euro brutto inklusive Umsatzsteuer sind diese Sachgeschenke steuer- und abgabenfrei.

4. Essenszuschuss

Essmarken können Lohnnebenkosten senken: bis zu 6,67 € sind ab einem Rechnungsbetrag von 10,24 € steuerfrei, wenn der Arbeitnehmer den Differenzbetrag von 3,57 Euro übernimmt.

5. Steuerfreie Internetpauschale

Unter gewissen Voraussetzungen ist die Zuzahlung des heimischen Internetzugangs in Höhe bis zu 50 Euro möglich und für den Arbeitnehmer komplett abgabenfrei. Der Arbeitgeber kann die anfallende Lohnsteuer aus Vereinfachungsgründen pauschal zu 25 % versteuern. 

6. Diensthandy

Arbeitgeber haben die Möglichkeit bei bestehendem Arbeitsverhältnis Mobiltelefone steuer- und sozialabgabenfrei und zusätzlich zum Gehalt zur dienstlichen sowie privaten Nutzung zu überlassen. Ein weiteres Plus ist, wenn ArbeitnehmerInnen zwischen Iphone oder Android Modellen frei wählen dürfen. 

7. Dienstfahrrad

Die umweltfreundliche Alternative zu einem Dienstwagen. Leasingraten für das Firmenrad können monatlich über die Gehaltsabrechnung abgerechnet werden – als Entgeltumwandlung abzüglich vom bestehenden Bruttogehalt oder zuzüglich zum bestehenden Bruttogehalt anstelle einer Gehaltserhöhung.

8. Sonderzahlungen

Bonuszahlungen (in § 37b EStG geregelt) erhöhen das Gesamtbruttogehalt, somit erhöht sich auch die Grundlage zur Berechnung der Steuer- und Sozialabgaben. Korrekt angewendet erhalten die Mitarbeitenden mehr netto vom brutto. Über die 30 Maßnahmen der Sonderlohnarten des Einkommenssteuergesetz lassen sich beispielsweise steuerfreie, sozialversicherungsbefreite oder pauschalversteuerte Alternativen zum 13. Gehalt finden.

9. Betreuungskosten

Kindergartenzuschüsse sind § 3 Nr. 33 EStG. geregelt, Unternehmen haben die Möglichkeit Ihren Mitarbeitenden zusätzlich zum Arbeitslohn einen steuerfreien Zuschuss für die Betreuung und Unterbringung nichtschulpflichtiger Kinder zu gewähren. Für die Steuerfreiheit darf der Kindergartenzuschuss die tatsächliche Höhe des Kindergartenbeitrags nicht überschreiten.

10. Erholungsbeihilfe

Erholungsbeihilfe ist § 40 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 EStG geregelt. So können Unternehmen Ihren Mitarbeitenden einen steuerfreien Beitrag zum Erholungsurlaub auszahlen. Die Sonderzahlungen zu Erholungszwecken können bis zu einem Maximalbetrag in Höhe von 156 Euro pro Mitarbeiter zuzüglich 104 Euro für den Ehepartner und 52 Euro pro Kind steuer- und sozialabgabenfrei geleistet werden.

11. Fahrtkosten

Der Fahrtkostenzuschuss ist ebenso im Einkommenssteuergesetz (EStG) geregelt.  Die Ausgaben für den Fahrtkostenzuschuss können Unternehmen als Betriebsausgaben geltend machen und in vielen Fällen lassen sich darüber hinaus zusätzlich Sozialabgaben sparen.

Hinweis

Die genannten Tipps sind ohne Gewähr und ersetzen keine steuer- und arbeitsrechtliche Beratung. Bitte informiere dich vor der Umsetzung bei entsprechenden Experten, ob die Regelung noch gilt und für dein Unternehmen sinnvoll ist.

Zur Auswahl von Benefits die Umfrage-Funktion von CompanyMood nutzen:

Mit unserer Umfrage-Funktion kannst du deinen Mitarbeitenden vor der Umsetzung eine Auswahl von Benefits vorstellen und erfahren, welche Benefits besonders geschätzt oder vermisst werden.

Starte jetzt eine 30-tägige Testphase und finde heraus, was dein Team braucht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert