CompanyMood©️
Führungskräfte unterstützen - Mitarbeiterfeedback mit CompanyMood
Benefits Employer Branding Interviews Mitarbeiterzufriedenheit

Mit Smoothies zu mehr Zufriedenheit am Arbeitsplatz

Im Gespräch sind Tim Schollbach von Zmoobi und Stephanie Wörz von CompanyMood

Tim ist 28 Jahre alt, studiert BWL an der Uni Trier und lebt vegan. Nachhaltigkeit, Umwelt- und Tierschutz liegen ihm sehr am Herzen. Deshalb gründete er ein Start-Up mit dem Namen Zmoobi. Er stellt vegane Smoothies in einer nachhaltigen Verpackung her und möchte so den Menschen und der Natur etwas zurückgeben.

Stephanie:

Tim, ich danke dir, dass du für uns die Zeit gefunden hast, uns dein Start-Up Zmoobi vorzustellen. Welche Idee steckt hinter der Gründung?

Tim:

Mit Zmoobi verfolgen wir die Vision, Gesundheit in Unternehmen verfügbar zu machen. Wir bieten Unternehmen die Möglichkeit, die Gesundheit, das Wohlbefinden und damit schlussendlich die Produktivität der MitarbeiterInnen positiv zu beeinflussen. Wir versorgen diese mit einer täglichen Portion Gemüse und Obst, welche als gesunder Energielieferant im oft so anstrengenden Arbeitsalltag dient.

Stephanie:

Wie kam es zu dem Namen Zmoobi?

Tim:

Das ist eine Frage, die mir oft gestellt wird (lacht). Als es um das Thema Namensfindung ging, habe ich viele Bücher diesbezüglich gelesen. Es sollte ein einzigartiges, nicht generisches Wort sein, das sich gut einprägt und gut zu der Frage „Möchtest du auch noch einen …?“ passt. Erschwerend kam hinzu, dass natürlich die Domains noch verfügbar sein mussten. Wir haben über einen Monat lang überlegt und kombiniert, bis schlussendlich Zmoobi herauskam. In seiner Bedeutung „Smoothie to Business“, was unseren Fokus auf den B2B-Sektor widerspiegelt.

„Bio-Gemüse-Smoothies – Gesund, lecker und nachhaltig“

Stephanie:

Aus welchen Zutaten bestehen eure Smoothies?

Tim:

Unsere Smoothies bestehen zu 100% aus Bio-Zutaten und beinhalten mindestens genauso viel Gemüse wie Obst, was für eine ausgewogene Ernährung sehr wichtig ist. Zudem verwenden wir keinerlei Konservierungsstoffe oder zusätzlichen Zucker. In Kürze wird man die ersten zwei Geschmacksrichtungen über unseren Onlineshop beziehen können. Diese sind zum einen eine Mischung aus Rote Bete und verschiedenen Beeren und zum anderen ein Zusammenspiel von Süßkartoffel, Karotte, Orange, Ingwer und Limette.

Stephanie:

Ich finde euren Nachhaltigkeitsansatz klasse. Magst du uns und den LeserInnen diesen einmal kurz vorstellen?

Tim:

Klar gerne. Wir sind davon überzeugt, dass es in unserer heutigen Zeit möglich und vor allem nötig ist, nachhaltig zu wirtschaften. Das beginnt bei der Verwendung von 100% Bio-Zutaten, die einen kleineren Fußabdruck als konventionelle Zutaten haben und durch deren Konsum allein jeder etwas zu einem besseren Klima beitragen kann. Hinzu kommt eine der nachhaltigsten Verpackungen für Getränke, die es momentan auf dem Markt gibt, die Bag-in-Box.

Auch wollen wir aktiv zur Bekämpfung des Klimawandels beitragen, weswegen wir bzw. unsere KundInnen pro verkaufter Packung Zmoobi eine Pflanzung von drei Bäumen in Entwicklungsländern auf der ganzen Welt spenden.

Stephanie:

Wie lange hält sich eine geschlossene und geöffnete Zmoobi-Packung?

Tim:

Unsere Smoothies können bis zu einem Jahr gelagert werden. Geöffnet und ungekühlt sind sie mindestens zwei Wochen, gekühlt sogar über vier Wochen haltbar. Es können auch ganz einfach parallel zwei oder mehr Packungen verschiedener Geschmacksrichtungen geöffnet und abwechselnd genossen werden. Grund dafür ist der spezielle Zapfhahn, der keinen Sauerstoff in die Verpackung lässt.

Stephanie:

Wie gestaltet sich der Preis? Kann Zmoobi auch im Rahmen einer betrieblichen Gesundheitsmanagement-Maßnahme genutzt werden?

Tim:

Ja, Zmoobi fällt unter die Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM), da es zur Gesundheitsförderung der MitarbeiterInnen beiträgt. Seit diesem Jahr können pro MitarbeiterIn und Jahr 600,00€ lohnsteuerbefreit als Zusatzleistung vom Arbeitgeber in Bezug auf Gesundheitsförderung erbracht werden. Unsere täglich empfohlene Verzehrmenge von 200-250ml kostet den Arbeitgeber ca. 2,00€, d. h. eine 3L Packung kostet 28,50€. Wir haben auch KundInnen, die sich diesen Betrag mit ihren MitarbeiterInnen teilen, sodass beide Parteien nur noch 1,00€ für die tägliche Portion Gemüse und Obst aufbringen müssen.

Stephanie:

Wie ist deine Erfahrung: Kommen die Zmoobis bei den MitarbeiterInnen und Unternehmen gut an?

Tim:

Wir haben in den letzten zwei Monaten einen Markttest durchgeführt und viel Zustimmung von Unternehmen und deren MitarbeiterInnen bekommen. Es wird immer wichtiger, MitarbeiterInnen Leistungen zu bieten, die über den bloßen Lohn hinausgehen, damit diese an das Unternehmen gebunden und neue, geeignete Fachkräfte angezogen werden. Gesundheit ist dabei ein sehr großes Thema: Sie erleichtert den Arbeitsalltag und steigert die Produktivität.

Stephanie:

Tim, vielen Dank für dieses nachhaltige Interview. Ich bin mir sicher, unsere LeserInnen freuen sich über eure leckeren und gesunden Smoothies. Wir wünschen euch weiterhin ganz viel Erfolg.


Wenn du jetzt Lust auf die leckeren Smoothies bekommen hast, freut sich Tim sicher über eine Bestellung und/oder einen Besuch auf der Webseite zmoobi.de.

Stephanie Wörz

Als Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement und als Master-Psychologin mit dem Schwerpunkt der Arbeits- und Organisationspsychologie bin ich im Bereich Business Development tätig. Ich stehe meinen Kollegen bei der Entwicklung von CompanyMood mit psychologischem Fachwissen zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.